This website requires cookies to provide all of its features. By using our website, you agree to our use of cookies - Learn more - Hide this message
  1. See Detail

JAZZ

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-20 von 30

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. ARNETT COBB — Ballads by Cobb [Analogue Productions]
    44,00 €

    Analogue Mastering 200 g LP, Gatefold

    Der wilde Arnett Cobb kennt sich auch mit Balladen aus.

    Erfahren Sie mehr
  2. GENE AMMONS — Boss Tenor [Analogue Productions]
    44,00 €

    Analogue Mastering 200 g LP, Gatefold

    Diese Veröffentlichung präsentiert Gene Ammons’ Klassiker Boss Tenor (Prestige 7369) in voller Länge.

    Erfahren Sie mehr
  3. GIL EVANS & TEN [Analogue Productions]
    44,00 €

    Analogue Mastering 200 g LP

    This reissue marks the first time ever that the stereo master tapes of this landmark title have been used.

    Erfahren Sie mehr
  4. JOHN COLTRANE — Olé Coltrane
    68,00 €

    Analogue Mastering 45 rpm 180 g LP

    Feat. Eric Dolphy, Freddie Hubbard, McCoy Tyner, Art Davis, Reggie Workman, Elvin Jones  

    Erfahren Sie mehr
  5. KAMASI WASHINGTON — Heaven and Earth
    54,99 €

    4 LP

    Der Jazz-Innovator Kamasi Washington veröffentlicht sein neues Album »Heaven & Earth« auf Young Turks. Der lang erwartete Nachfolger zu seinem Debüt »The Epic« ist ein Konzeptalbum, das aus zwei Hälften besteht, die sich thematisch Himmel und Erde zuordnen lassen.

    (enthält versteckte 5. LP „The Choice“)

    Erfahren Sie mehr
  6. Louis Armstrong - Oldtime Jazz
    21,90 €

    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Erfahren Sie mehr
  7. MILES DAVIS SEXTET — Someday My Prince Will Come
    44,00 €

    Ein wunderschöner und wichtiger Beitrag in der Reihe der großen Miles Davis Titel - im April 1961 über drei Tage hinweg aufgenommen ist »Someday My Prince Will Come« beispielhaft für Miles' zweite große rhythmische Periode, hier auf dem Höhepunkt schier telepathischen Zusammenspiels. Wynton Kelly, Paul Chambers und Jimmy Cobb bildeten eine so außergewöhnlich enge Einheit und groovten derartig erfolgreich, dass sie daraufhin Miles verließen und das Wynton Kelly Trio gründeten. »Someday My Prince Will Come« beinhaltet auch einige funkelnde Solos des Gastes John Coltrane in seiner letzten gemeinsamen Aufnahme mit Davis, außerdem steuert Hank Mobley einige wunderschöne Blues-Solos bei.

    Erfahren Sie mehr
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-20 von 30

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge