This website requires cookies to provide all of its features. By using our website, you agree to our use of cookies - Learn more - Hide this message
  1. See Detail

Schallplatte Für Den Schulunterricht - Deutsch Klasse 1

SKU
Schallplatte Für Den Schulunterricht - Deutsch Klasse 1
Nicht auf Lager
Quick Overview

Schallplatte Für Den Schulunterricht - Deutsch Klasse 1

24,90 €

Schallplatte Für Den Schulunterricht - Deutsch Klasse 1

Seite 1
Die vorliegende Schallplatte für den Musikunterricht im ersten Schuljahr enthält alle Stücke für das Musikhören und die verbindlichen Lieder, die nach dem neuen Lehrplan — ab 1.9. 1968 — zu behandeln sind. Sie dient als ständiges Unterrichtsmittel unmittelbar der Erfüllung der im Lehrplan gestellten Aufgaben. Um den Zusammenhang zwischen den Liedern - Singen und Arbeit am Liedgut - und den Stücken für das Musikhören mit dem Lehrplan deutlich zu machen, wird jeweils die entsprechende Stoffeinheit (St. E.) angegeben. Ausführliche methodische Hinweise findet der Lehrer in der Unterrichtshilfe für den Musikunterricht im ersten Schuljahr. (Quellen: Ksm = „Komm, sing mit", Liederbuch für die Klassen 1-4; Seh h M 1 = „Schüler hören Musik", Teil 1; beide Volk und Wissen, Volkseigener Verlag, Berlin; SMP = „Sing mit, Pionier", Liederbuch der Jungpioniere; VEB Friedrich Hofmeister Musikverlag, Leipzig.)
MUSIKSTÜCKE
1    „Auf dem Hühnerhof" (3. St. E.) Gerhard Wohlgemuth, DDR (geb. 1920); Noten in Seh h MI. - Norbert Lange, Akkordeon. -Das Stück besteht aus zwei kurzen Teilen mit einfacher, kindgemäßer Melodie. Beide Teile unterscheiden sich deutlich im Tempo (langsam und schnell), so daß die Lehrplanaufgabe (Unterscheidung von Bewegungsmerkmalen) gut erläutert werden kann.
2   „Wir fahren mit der Eisenbahn" (3. St. E.) Gerhard Wohlgemuth. Noten in SchhMI. - Norbert Lange, Akkordeon. - Das Stück charakterisiert das Anfahren, die schnelle Fahrt und das Anhalten eines Zuges. Es ist deshalb besonders gut zum Bewußtmachen der Bewegungsmerkmale langsam - schnell — schneller werden - langsamer werden geeignet. Im ersten Teil ist ein Motiv der Melodie „Der Schaffner hebt den Stab" herauszuhören.
3   „Kuchenbacken" (6. St. E.) Bela Bartök, Ungarn (1881-1945). Noten in Ksm. - Walter Olbertz, Klavier. — Bartök, einer der bedeutendsten Komponisten unseres Jahrhunderts, hat viele ungarische Kinderlieder gesammelt und als Klavierstücke für Anfänger bearbeitet. Aus der Sammlung „Gyermekeknek" (Kinderstücke), Heft 1, stammt das Lied „Kuchenbacken". Es hat einen fröhlichen Charakter, ein schnelles Tempo und beginnt mit dem gleichen Motiv wie das deutsche Kinderlied „Backe, backe Kuchen".
4   „Rühler Springer" (9. St. E.) überlieferter deutscher Volkstanz. - Musizierkreis Gerd Ochs, Halle; Leitung: Gerd Ochs. - Der Volkstanz wird oft von einer Instrumentalgruppe - hier sind es Streich-und Blasinstrumente - vorgespielt, damit er von einer größeren Tanzgruppe deutlich gehört, werden kann. Außerdem besteht er — im Gegensatz zu den ersten drei Stücken - aus mehreren unterschiedlichen Abschnitten mit einer längeren Zeitdauer, so daß er von der Tanzgruppe abwechslungsreich gestaltet werden kann.
5   „Fröhlich vorwärts", Marsch (gekürzt), (9. St. E.) Heinz Opitz, DDR (geb. 1917). —Zentrales Orchester des Ministeriums des Innern; Ltg.: Willi Kaufmann. - Den Schülern wird in der Gegenüberstellung zum Volkstanz der Begriff „Marschmusik" erläutert. Das Beispiel eignet sich gut, die Funktion des Marsches (Koordinierung der Schrittbewegungen einer größeren Menschenmenge), seine Rolle im gesellschaftlichen Leben, in der Nationalen Volksarmee, in Kampfgruppen und bei Demonstrationen zu erläutern. Die Notwendigkeit der Besetzung mit klangstarken Instrumenten, vor allem Blechblas- und Schlaginstrumenten ist den Schülern zu erklären, denn die Marschmusik muß auch im Freien weit zu hören sein.
6   „Fröhlicher Landmann" (11. St. E.) Robert Schumann (1810 bis 1856). Noten in Seh h M 1. - Dieter Zechlin, Klavier. - Diese Komposition ist der berühmten Sammlung Schumanns „Album für die Jugend" op. 68 — Klavierstücke für Kinder und Jugendliche - entnommen. In ihm wird die frohe und zufriedene Stimmung eines von der Arbeit heimkehrenden Bauern zum Ausdruck gebracht. Es ist deutlich zu hören, daß die fröhliche Melodie zuerst „tief" liegt, später aber auch „hoch" wiederholt wird.

LIEDER
7   „Kleine weiße Friedenstaube" (2. St. E.) Worte und Melodie: Erika Mertke. Noten in Ksm. — Monika vom kleinen Kinderchor Leipzig; Streichquartett, Flöte; Ltg.: Hans Sandig. - Um die für dieses Lied genannten Lehrplanaufgaben richtig erfüllen zu können, sollte sich der Lehrer im Vortrag und in der Gestaltung möglichst an das hier gegebene Vorbild halten.
8   „Wind, Wind, fröhlicher Gesell" (3. St. E.) Worte: Ursula Gröger, Melodie: Eva Richter. Noten in Ksm. — Kinderchor Leipzig; Instrumentalgruppe; Ltg.: Hans Sandig. - Die Schüler sind besonders auf die Flöte hinzuweisen, die in diesem Stück den Wind charakterisieren soll.
9   „Kam ein kleiner Teddybär" (4. St. E.) Worte: Anne Geelhaar, Melodie: Hans Naumilkat. Noten in SMP. - Gruppe des großen Kinderchors Leipzig; Klavier; Ltg,: Hans Sandig. - Der deutlich zu hörende zweiteilige Aufbau dieses Liedes aus verschiedenen Vorstrophen (Einzelsänger) und einem gleichbleibenden Kehrreim (Chor) erleichtert die in der Unterrichtshilfe gegebene Empfehlung, den Kehrreim mit körperlichen Bewegungen zu gestalten. Die Begleitung des Liedes durch ein Klavier kann von den Schülern selbständig erkannt werden.
10   „Schon lange freu' ich mich darauf" (5. St. E.) Worte: Anne Geelhaar, Melodie: Hans Naumilkat. Noten in SMP. - Kleiner Kinderchor des Berliner Rundfunks; Instrumentalgruppe; Ltg.: Ilse Naumilkat. - Das Lied wird in Verbindung mit dem Geburtstag der Pionierorganisation gesungen. Der Klang der Trompete und ihre Rolle als Symbol der Jungpioniere bietet eine gute Anknüpfungsmöglichkeit für die Erfüllung der in der Unterrichtshilfe erläuterten erzieherischen Anliegen.
11    „Ich weiß ein Kätzchen" (9. St. E.) Worte: überliefert, Musik: Helmut Böhmer. Noten in SMP. - Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders; Cembalo; Ltg.: Manfred Roost. — Da die Schüler mit diesem Lied zum ersten Male eine Melodie in Moll singen, ist das mehrmalige Vorspielen und Vergleichen mit dieser Aufnahme besonders zu empfehlen.
12   „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht" (12. St. E.) Worte: Erika Wihan, Melodie: nach Kurt Schwaen. Noten in Ksm. — Petra vom kl. Kinderchor des DS; Gitarre; Ltg. Manfred Roost. - Die Bearbeitung dieses Liedes für Sologesang mit Begleitung durch nur ein Instrument erleichtert die für die gesamte Unterrichtseinheit gestellte Aufgabe, aus der Instrumentalbegleitung charakteristische Instrumente hörend zu erkennen (vgl. Unterrichtshilfe).
13   „Kuckuck, Kuckuck" (10. St. E.) überliefertes Volkslied. Noten in Ksm. - Kleiner Kinderchor von Radio DDR; Okarina, Streichquartett; Ltg: Hans Sandig. - Da dieses Lied verhältnismäßig hoch gesungen wird, sollte es von der Klasse nicht von Anfang an in der gleichen Tonhöhe nachgesungen werden. Erläuterungen zur allmählichen Heranführung an die Tonhöhenlage dieser Aufnahme sind in der Unterrichtshilfe gegeben.
14   „Rotlackiert mit schwarzen Punkten" (11. St. E.) Worte: überliefert, Melodie: Günter Klein. Noten in Ksm. — Kleiner Rundfunkkinderchor Leipzig; Oboe, Viola, Cello; Ltg.: Hans Sandig. - Um die in der Unterrichtshilfe genannten Aufgaben richtig zu erfüllen, empfiehlt es sich — abweichend von der Erarbeitung bei anderen Liedern - das Vorspiel der Schallplatte erst nach der Erarbeitung des Liedes durch die Klasse folgen zu lassen.
15   „Mit fliegenden Fahnen ziehn wir in den Mai" (11. St. E.) Worte: Agnes Krauskopf, Melodie: Inge Nied. - Kinderchor des Deutschlandsenders; Gitarre; Ltg.: Manfred Roost. - In Verbindung mit dem Deutschunterricht (Texterarbeitung) wird das Lied zum 1. Mai vorbereitet und gesungen.
16   „über allen strahlt die Sonne" (12. St. E.) Text und Melodie: Ursula Gröger: Noten in Ksm. - Kinderchor des Deutschlandsenders; Gitarre; Ltg.: Manfred Roost. - Das Lied kann in Verbindung mit dem Internationalen Kindertag gesungen werden. Für den methodischen Einsatz der Schallplatte gibt die Unterrichtshilfe wichtige Hinweise.  
Dr. Lothar Schubert

Seite 2
Die Schallplattenseite für den Deutschunterricht der Klasse 1 enthält Gedichte, Reime, einen Prosatext und zwei Märchen. Sie dient als methodisches Mittel, den Leseunterricht zu unterstützen. Die Platte kann vielseitig eingesetzt werden, z. B. zur Erstdarbietung und zum Vergleich. Außerdem kann sie weiterführend in der außerunterrichtlichen Arbeit Verwendung finden. Dadurch, daß die Aufmerksamkeit der Schüler auf Gesprochenes konzentriert wird, dient die Arbeit mit der Schallplatte in starkem Maße der Hörerziehung.
ZU DEN TEXTEN:
1    „Juchhe, ich bin ein Schulkind", Gedicht, Verfasser unbekannt. — Kinderstimme. — Das Gedicht sollte in der ersten Unterrichtswoche eingesetzt werden, da es die Schüler in das Schulleben einführt und ihnen ein klares erzieherisches Ziel stellt, (eine Strophe, Reimschema: a a b b b)
2   „Frisch   gewaschen",   Reim,   Verfasser   unbekannt.   —   Kinderstimme. — Die Schüler sollten den Reim in der 2. Unterrichtswoche kennenlernen. Sein Inhalt unterstützt in einer dem Schulanfänger gemäßen Weise die Erziehung zum hygienischen Verhalten, (eine Strophe, Reimschema : a a b b c c)
3   „7. Oktober", Gedicht von Erna Fritzke. - Sprecher: Ellen Damm. — Das Gedicht ist geeignet, bei den Schülern irr- altersgemäßer Weise den Stolz auf die Errungenschaften unserer Werktätigen zu wecken. (2 Strophen, Reimschema: a b c b)
4   „Drachensteigen", Gedicht von Hilde Bochmann. — Kinderstimme. — Die Behandlung des Gedichtes sollte etwa in der 6. Unterrichtswoche erfolgen. Das Gedicht ist vom Inhalt und Vortrag her sehr anspruchsvoll. Die Darbietung durch die Schallplatte zeigt den Schülern eine Möglichkeit des Vortrags und gibt ihnen erste Anregungen für den eigenen sinnentsprechenden Vortrag. (4 Strophen, Reimschema: a a a b b b)
5   „Die frohen Kinder" — Kinderstimme. — Die Verse, die den Refrain des Liedes darstellen, sind zum freien Vortrag bestimmt. Sie sollten im Zusammenhang mit der Aufnahme der Schüler in die Pionierorganisation etwa in der 11. Unterrichtswoche erarbeitet werden. (Reimschema: a b a a b)
6   „Das Bäumchen", Gedicht von Erna Fritzke. — Kinderstimme. — Das Gedicht spricht die Schüler emotional stark an. Es ist zum Vortrag in der Familie oder bei öffentlichen Feiern gut geeignet. (2 Strophen, Reimschema a a b b)
7   „Rodeln", Gedicht von Max Schmerler. — Kinderstimme. — Die Behandlung des Gedichtes sollte etwa in der 14. Unterrichtswoche erfolgen. Da das Gedicht an die Kinder hohe sprachliche Anforderungen stellt, erhalten die Schüler mit der Darbietung durch die Schallplatte eine gute Vergleichsmöglichkeit zu ihrem eigenen Vortrag.
8   „Die drei Spatzen", Gedicht von Christian Morgenstern. — Kinderstimme. - Die Behandlung des Gedichtes kann zusätzlich zum verbindlichen Stoff erfolgen. (5 Reimpaare)
9   „Frauentag ist heute", Gedicht von Helene Busch-Elsner. — Kinderstimme. - (2 Strophen, Reimschema: a b c b)
10   „Die fünf Hühnerchen", Gedicht von Victor Blüthgen. - Kinderstimme. - (2 Strophen, Reimschema: a b c b)
11    a) „Rätsel" b) „Zum Zungenzerbrechen". - Kinderstimme. -Die „Rätsel" sollten etwa in der 25. Woche und die „Zungenbrecher" in der 28. Unterrichtswoche vorgetragen werden. Bei den „Zungenbrechern" kommt es im wesentlichen auf die richtige Aussprache an. Die Schallplatte bietet günstige Möglichkeiten zu sprecherischen Übungen.
12   „Das Osterei", Gedicht von Heinrich Hoffmann von Fallersieben. - Kinderstimme. - Das Gedicht ist für den freien Vortrag bestimmt. (4 Reimpaare)
13   „Ein alter Mann pflanzte kleine Apfelbäume", Prosatext. — Sprecher: Eberhard Mellies. - Mit Hilfe dieser Aufnahme soll vor allem das Einprägen und Vortragen eines Prosatextes geübt werden.
14   „Am 1. Mai", Gedicht von Ernst Eberhard. - Kinderstimme. -Da das Gedicht für Schüler der Klasse 1 sprachlich sehr anspruchsvoll ist, ist der Einsatz der Schallplatte notwendig, um den Schülern ein Leit- und Vorbild für ihren Vortrag zu geben. Das Gedicht bietet vielfältige Möglichkeiten zu  außerunterrichtlichem  Einsatz  (Schulfeiern u. a.). (4 Strophen, 2 Reimpaare)
15   „Bitten der Kinder", Gedicht von Bertolt Brecht. - Sprecher: Gerd Micheel. - Das Gedicht sollte wegen der hohen Anforderungen, die es inhaltlich und sprachlich an die Schüler stellt, erst gegen Ende des Schuljahres im Unterricht besprochen werden. Die Erstdarbietung kann durch den Lehrer im freien Vortrag erfolgen, (eine Strophe, 5 Reimpaare)
16   „über allen strahlt die Sonne", Text und Musik von Ursula Gröger. — Kinderstimme. — Der Text dieses Liedes wird im Zusammenhang mit dem Musikunterricht erlernt. Die Kinder sollen den Inhalt voll erfassen, so daß sinnentstellende Formulierungen beim Singen vermieden werden. (3 Reimpaare)
17   „Rotkäppchen", Märchen der Brüder Grimm.
Sprecher:   Joseph Offenbach  (Erzähler), Christel, Davenport (Rotkäppchen), Benno Gellenbeck (Wolf).
18   „Der Wolf und die sieben Geißlein", Märchen der Brüder Grimm.
Sprecher: Joseph Offenbach (Erzähler), Benno Gellenbeck (Wolf), Lotte Voigt-Wichmann (alte Geiß), Christel Davenport (das jüngste Geißlein). Die beiden Märchen können zusätzlich in den Unterricht einbezogen werden. Da sie nicht auszugsweise in der Fibel enthalten sind, unterstützt die Schallplatte die Arbeit des Lehrers wesentlich.
Ute Szudra/Maria Kirrbach_

Redaktion:  Inge Thiele-Oppermann  (Musik), Erich Dose (Deutsch) Künstl. Beratung: Ruth Roost (Musik), Christine van Santen  (Deutsch) Titelbild:   Werner   Kiemke:   Illustration   zum   Märchen   „Der  gestiefelte   Kater" aus: Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm. — Mit freundlicher Genehmigung des Kinderbuchverlages. Grafische Gestaltung:  Isa Salomon

Mehr Informationen
ArtikelnummerSchola S1
Preis24,90 €
InterpretVarious Artists
PlattennameSchallplatte Für Den Schulunterricht - Deutsch Klasse 1
EAN NummerNicht verfügbar
PlattenlabelAndere
PlattentypLP / Vinyl 12"
Vinylgewicht pro Schallplatte180 gramm
Anzahl der Platten1
BeilagenNicht verfügbar
Release Jahr1969
Allgemeiner PlattenzustandGebraucht
Zustand TonträgerNicht verfügbar
Zustand CoverNicht verfügbar
PlattenreinigungNicht verfügbar
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Schallplatte Für Den Schulunterricht - Deutsch Klasse 1
Ihre Bewertung

Keine verwandten Beiträge